top of page

Konzeption und Implementierung Umweltcharta Flims

Landschaft und Umwelt


Damit die Umwelt auch in Zukunft das Wohlergehen der Menschen gewährleisten kann, dürfen die Belastbarkeitsgrenzen der Erde nicht überschritten werden. Die Grenzen für die verschiedenen Umweltbereiche orientieren sich an den maximalen Belastungen, die die Natur verkraften kann, ohne dass sogenannte Kippeffekte auftreten, bei denen Ökosysteme aus dem Gleichgewicht geraten. Das allen Menschen zustehende Umweltbelastungsbudget wird jedoch von vielen um das Mehrfache überzogen, auch von der Flimser Bevölkerung.


Eine Umweltcharta für Flims soll die natürlichen Qualitäten des Standorts und damit auch die hohe Lebensqualität in Flims sichern. Die Umweltcharta ist eng verzahnt mit der Energiestrategie Flims, sie ist jedoch im ökologischen Bereich von übergeordnetem Charakter und betrachtet auch Aspekte wie zum Beispiel die Biodiversität.


@ Flims Laax Falera, Gaudenz Danuser

Ausgangslage

Flims ist ein attraktiver Lebens-, Erholungs- und Arbeitsort, solange dessen natürliches Umfeld intakt ist und so den Bewohner:innen eine vitale Lebensgrundlage bietet. Insofern ist es für Flims von elementarer Bedeutung, die naturbezogenen Qualitäten vor Ort zu sichern und auszubauen. Aktuell existiert für die Gemeinde Flims und die der Gemeinde angeschlossenen Betriebe und Institutionen keine einheitliche Umweltcharta.



@ Flims Laax Falera

Zielsetzung des Projekts

  • Sicherung der Qualitäten des Flimser Naturraums

  • Implementation von Massnahmen und einem Monitoringsystem, das den Behörden sowie der Bevölkerung Orientierung verschafft

  • Entwicklung einer klaren Haltung in Bezug auf den Umgang mit der Natur

  • Lokalisierung der Natur- und Entwicklungsräume


Was hältst du von diesem Projekt? Sage uns deine Meinung in den Kommentaren oder reiche jetzt deine eigene Idee ein.

228 Ansichten2 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Dave Tschumi
Dave Tschumi
Mar 07, 2022

Diese Thematik beschäftigt mich enorm. Es freut mich, dass es auf der Agende von Zukunft Flims fungiert. Aus meiner Sicht braucht es für solche Herausforderungen ambitionierte und verbindliche Ziele. Wie wärs mit Flims ist ab 2030 CO2-neutral und ab 2035 eine Plus-Energie-Destination (ergo wir produzieren mehr Energie als wir verbrauchen). Ein solches Committment entspricht einem globalen Megatrend, welches in sämtlichen Bereichen positiv genutzt werden kann und die Gemeinde Flims als touristischen sowie auch technologischen Benchmark auf die Weltkarte setzen.

Like
Jürg Caprez
Jürg Caprez
Mar 15, 2022
Replying to

Lieber Dave

Herzlichen Dank nochmals für deine Teilnahme am Runden Tisch zu diesem Thema. Die Erkenntnis der gemeinsamen Wertehaltung aller Teilnehmer war sehr aufschlussreich und zeigt die Dringlichkeit der Inklusion dieses Themas in allen Themenfeldern von "Zukunft Flims". Gerne wieder auf ein Bier bei nächster Gelegenheit!

Gruass Jürg

Like


Sende uns deine Visionen, Gedanken oder Ideen und beteilige dich proaktiv an der Gemeinde Flims von morgen.


Melde dich persönlich bei uns und teile uns deine Meinung zu einem spezifischen Projekt mit.

bottom of page