top of page

Stärkung Gesundheitsplatz Flims: Gesundheitsversorgung

Gesellschaft


Die alte Post Waldhaus wurde im 2020 mit klarem Beschluss durch die Urnengemeinde gekauft. In der Botschaft wird explizit darauf hingewiesen, dass der Kauf der Sicherung der Parzelle für künftige öffentliche Zwecke dienen soll. Zusammen mit der Bevölkerung möchte der Gemeindevorstand den Standort entwickeln. Er lädt die Bevölkerung ein, aktiv an diesem Prozess der Nutzung dieser Parzelle mitzuwirken. Anlässlich der Treffen mit der Flimser Ärzteschaft wurde, ohne konkrete Nennung eines Standortes, von allen ein entsprechendes Gesundheitszentrum gewünscht.


Projektstudie

Ausgangslage: Hausärztlicher Notfalldienst in der Destination

Die bis heute sehr gute notfallmedizinische und hausärztliche Versorgung der einheimischen Bevölkerung und der Gäste kann in Zukunft nicht mehr in dieser Art und Weise gewährleistet werden. Der Kanton hat die Vereinbarung zwischen dem Kanton und dem Bündner Ärzteverein, betr. Sicherstellung des ärztlichen Notfalldienstes durch Dienstärzte per 31. Dezember 2023 gekündet. Die Kündigung bezieht sich aber nicht auf die hausärztliche Notfallversorgung.


Die Organisation dieser hausärztlichen Notfallversorgung, v.a. an den Wochenenden und in der Nacht, muss aber ebenfalls neu organisiert werden. Die Flimser Ärzte haben einen gemeinsamen Präsenzdienstplan ausgearbeitet. Er ist auch auf der Homepage der Gemeinde Flims aufgeschaltet. Er dauert vorerst bis 08. Januar 2024, wird dann noch vor Weihnachten ergänzt mit den Daten bis Ostern 2024. Infos für den Sommerdienst erfolgen dann nach der Wintersaison.



Projektstudie Medicalcenter altes Post Flims Waldhaus

Die alte Post Waldhaus wurde im 2020 mit klarem Beschluss durch die Urnengemeinde gekauft. Als Grundlage der Entwicklung dienen dem Gemeindevorstand die Aussagen der Gesamtstrategie (Massnahme 4.01 – Entwicklung Immobilien- und Wohnbaustrategie und Massnahme 4.02 – Stärkung Gesundheitsplatz). Das von der Ärzteschaft eingebrachte Gesundheitszentrum würde den Gesundheitsplatz Flims stärken. Die Vorteile für die Bevölkerung wären:


  • Mehrere, medizinische Fachrichtungen unter einem Dach: Zugang zu verschiedenen Fachrichtungen, umfassende Betreuung und Zusammenarbeit medizinischer Fachkräfte.

  • Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit: Anschluss an das Mobilitätsnetz und die Haltestelle Flims Waldhaus gewährleisten einen sicheren und barrierefreien Transport.

  • Stärkung der Standortattraktivität der Gemeinde Flims: Trägt zur Attraktivität von Flims bei, insbesondere im Hinblick auf Nachhaltigkeit und modernen Lebensstandard.

  • Schaffung von Arbeitsplätzen in der Region: Förderung der Kreislaufwirtschaft durch lokale Beschäftigungsmöglichkeiten.

  • Schaffung von Wohnraum: Beitrag zu bezahlbaren Wohnungen.

  • Ein Detailhändler aus der Nachbarschaft hat schon sein Interesse angemeldet. Er möchte seine Ladenfläche verlegen und vergrössern.



@ Unsplash


Gemeindevorstand will Vorschlag weiterentwickeln

Der Gemeindevorstand wird das Projekt aktiv weiterverfolgen und möchte den Standort partizipativ zusammen mit der Flimser Bevölkerung entwickeln. Gerne lädt die Gemeindebehörde daher die Bevölkerung ein, ihre Wünsche und Anregungen einzubringen (gemeinde@gemeindeflims.ch).


Wir freuen uns auf die gemeinsame Entwicklung mit dem Ziel, eine für alle gute Lösung zu finden. Gerne werden wir im Verlaufe des 2024 über die weiteren Schritte orientieren.



Was hältst du von diesem Projekt? Sage uns deine Meinung in den Kommentaren oder reiche jetzt deine eigene Idee ein.

123 Ansichten1 Kommentar

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen


Sende uns deine Visionen, Gedanken oder Ideen und beteilige dich proaktiv an der Gemeinde Flims von morgen.


Melde dich persönlich bei uns und teile uns deine Meinung zu einem spezifischen Projekt mit.

bottom of page