top of page

Realisierung UNESCO Besucherzentrum

Tourismus und Gewerbe


Die Besucher:innen des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona sollen neben der Sicht auf die Hauptüberschiebung die Möglichkeit geboten bekommen, ihr Wissen in einem attraktiven Besucherzentrum zu erweitern. Der Standort des Besucherzentrums befindet sich direkt neben der heutigen Segneshütte.


© Gaudenz Danuser

Ausgangslage

Das UNESCO-Label ist mit dem Auftrag zur Wissensvermittlung und Wissensbildung gekoppelt. Ein Besucherzentrum in der Nähe des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona ist ein passender Ort für die Erfüllung dieser Aufgabe.



© Flims Laax Falera Management AG

Zielsetzung des Projekts

  • Wissensvermittlung gegenüber Besucherinnen und Besucher – der Gast soll sein Wissen über die Entstehung der Glarner Hauptüberschiebung in Form eines attraktiven Besucherzentrums direkt vor Ort erweitern können

  • Stärkung der touristischen Zentrumsfunktion und des Angebotes. Das Besucherzentrum dient als Tor zum Welterbe Tektonikarena Sardona.

  • Flims stärkt seine Position als naturnahe Destination mit dem UNESCO Welterbe




© Unspash

Der Standort wurde durch die Cassons AG (Gemeinde/WAG) bei der Segneshütte definiert.


Was hältst du von diesem Projekt? Sage uns deine Meinung in den Kommentaren oder reiche jetzt deine eigene Idee ein.

267 Ansichten4 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

4 Comments


Guest
Jul 04, 2022

Es wäre schön, wenn das neue Besucherzentum kein unterirdischer Betonbunker mit wenig Tageslicht wird, sondern ein attraktiver, lichdurchfluteter Raum, mit vielen Fenstern, natürlichen, nachhaltigen Materialien, so wie der jetzige Bau. Ich wünsche mir mehr Interaktives, mehr Gegenstände zum in die Hände nehmen und auch mehr für die Kinder und Jugendlichen. Auch soll der Zusammenhang in die Gegenwart und die Zukunft hergestellt werden, z.B. zur Klimakrise, etc. Ich denke, wir sollen ja auch von der Geschichte lernen. Wünschenswert wäre nach meiner Meinung auch eine Erweiterung im Aussenbereich, z.B. einenen Lehrpfad. In der Umgebung der Segneshütte hat es sehr viel Interessantes.

Like

Guest
Apr 04, 2022

Zusammenarbeit mit Naturmuseum Chur ? …denn ein Modell steht schon in Chur, so ganz alleine da.

Like

Danilo
Danilo
Jan 18, 2022

Grundsätzlich gut ist die Positionierung. Allerdings wäre es erforderlich, dass die Segneshütte ihr Gastrokonzept ändert. Unbedingt ein bedientes Restaurant nach Vorbild von vielen Berghütten in den Dolomiten.

Like
Guest
Jul 28, 2023
Replying to

Da bin ich anderer Meinung. ich schätze es immer wieder, wenn ich mich selbst bedienen kann, visuell auswählen kann und sehe, was ich mir aufs Tablett stelle.

Like


Sende uns deine Visionen, Gedanken oder Ideen und beteilige dich proaktiv an der Gemeinde Flims von morgen.


Melde dich persönlich bei uns und teile uns deine Meinung zu einem spezifischen Projekt mit.

bottom of page