top of page

Leben und Wohnen in Flims

Gesellschaft


In der Räumlichen Strategie der Gemeinde Flims wurde das Ziel definiert, ein Angebot an preiswerten und attraktiven Wohnungen zur Verfügung stellen, dass es auch jungen Menschen, in Flims arbeitenden Personen sowie Familien oder Personen im familienbildenden Alter erlaubt, eine für sie erschwingliche Wohnung zu finden und so in der Gemeinde wohnhaft zu bleiben.



Ausgangslage

Die Wohnraumknappheit betrifft die ganze Schweiz. In Tourismusgemeinden wie Flims zeigt sich die Problematik aber noch verschärfter. Das Fehlen von bezahlbarem Wohnraum für Einheimische hat verschiedene negative Auswirkungen auf die gesunde und nachhaltige Entwicklung von Flims.

Ausreichend verfügbare Wohnräume sind für Flims essenziell. Flims will als Gemeinde die Bevölkerung vereinen und Orte zur Interaktion sowie Kollaboration schaffen. Einheimische und Zweitheimische haben ein gemeinsames Interesse an Flims als Lebensort


@ Unsplash


Strategie und Wirkung

Bezahlbarer Wohnraum kann nicht von heute auf morgen bereitgestellt werden, es braucht Anstrengungen auf verschiedenen Ebenen, um als Gemeinde effektive Lösungen zu erarbeiten. Flims unterstützt verschiedene Projekte zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Einheimische durch eine 3-Säulen-Strategie mit verschiedenen Planungs- und Lenkungsmassnahmen.

Wohnraum Flims 3-Säulen-Strategie


Perimeter altes Schulhaus / Dorfzentrum


  • Umfeld- und Situationsanalyse, SWOT-Matrix

  • Bedürfnisklärung bei den Vereinen und Nutzern im Perimeter

  • Inhaltsfindung der Programmierung und Aktivierung des alten Schulhauses und des Dorfzentrums

  • Evaluation der möglichen räumlichen Umsetzung und architektonischen Volumetrie

  • Grobkonzeption der lokalisierten Bereiche für die Themen generationenübergrei­fendes Wohnen, Arbeiten und Freizeit

  • Grob-Finanzplan für Investitionen und Betriebskosten

  • Umsetzungsempfehlung an den Gemeindevorstand


Personalwohnungen

  • Verfahren Anpassung Arealplan läuft

  • Konzept Machbarkeit durch Architekten ist in Arbeit resp. liegt teilweise vor


Wohnraum für Einheimische Parzelle 4002

  • Bebauungskonzept wurde im Jahre 2022 gemacht

  • Anpassung der Ortsplanung für die Parzelle 4002 wurde mit der Abstimmung vom 12. März 2023 durch die Urnengemeinde genehmigt

  • Beschwerdeauflage wurde ohne Beschwerde im April 2023 durchgeführt

  • Die Genehmigung der Ortsplanung durch die Regierung des Kanton GR läuft noch, diese sollte bald eintreffen

  • Zurzeit läuft die Einleitung eines Architekturwettbewerbes für die Bebauung der Parzelle mit Erstwohnungen. Dieser sollte dann Ende 2023 abgeschlossen werden

  • Die Vergabe der Parzelle im Baurecht an einen Investor (geplant: Pensionskasse GR) sollte im Winter/Frühjahr 2024 durch die Genehmigung an der Urne erfolgen. Danach kann das Baugesuch zur Bewilligung eingereicht werden


Weitere Entwicklungsräume / Potenziale

  • Wohnen im Alter Plaids grün = Grünzone / Freihaltezone / Sicherung gelb = Erweiterung Wohn-/Pflegeheim, betreutes Wohnen

  • Aufwertung Postareal Flims Dorf: Bushaltestelle Behindertengerecht Gemischtes Wohnen, Wohnen im Alter Parkierung


  • Altes Schulhausareal Qualitätssteigerung Dorfzentrum Durchmischtes Wohnen & Leben Öffentliche Einrichtungen Park- und Grünflächen und Parkierung



  • Personalwohnungen Stenna



  • Areal Post Flims Waldhaus



Zielsetzung des Projekts

  • Flims soll ein attraktiver Lebensort für Familien sein und sich gleichzeitig für die steigende Nachfrage nach zukunftsfähigen Wohn- und Lebensformen rüsten.

  • Inwertsetzung der städtebaulichen Entwicklungspotenziale (gemeinsames generationenübergreifendes Wohnen, bezahlbare Wohnkonzepte etc.)



Was hältst du von diesem Projekt? Sage uns deine Meinung in den Kommentaren oder reiche jetzt deine eigene Idee ein.

515 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Yorumlar



Sende uns deine Visionen, Gedanken oder Ideen und beteilige dich proaktiv an der Gemeinde Flims von morgen.


Melde dich persönlich bei uns und teile uns deine Meinung zu einem spezifischen Projekt mit.

bottom of page