top of page

Überarbeitung Ortsplanung

Verwaltung


Das KRL (Kommunale Räumliche Leitbild) bildet die Grundlage für die Ortsplanung. Es muss daher aussagekräftig sein und dem Gemeindevorstand als Entscheidungsgrundlage dienen bzw. der Bevölkerung sowie der Region Imboden und dem Kanton Graubünden aufzeigen, wie sich die Gemeinde Flims räumlich entwickeln wird. Gestützt auf das KRL ist die Ortsplanung umzusetzen.


@ Grünenfelder und Partner AG

Ausgangslage

Das Kommunale Räumliche Leitbild (KRL) wurde im Jahr 2019 verfasst, bevor die Grundlagen des RK Imboden und des RRiP-S Imboden bekannt waren. Das KRL wurde aufgrund der Rückmeldungen des Kantons angepasst und bildet nun die Grundlage für eine RPG-konforme Überarbeitung der Ortsplanung.



Zielsetzung des Projekts

  • Bewahrung des grösstmöglichen räumlichen Handlungs- und Entwicklungsspielraumes

  • Mit der Gesamtstrategie Zukunft Flims (inkl. Vision und Mission) stringente Umsetzung raumrelevanter Projekte


Was hältst du von diesem Projekt? Sage uns deine Meinung in den Kommentaren oder reiche jetzt deine eigene Idee ein.

790 Ansichten5 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

5 Comments


Guest
May 13, 2022

Eine Fussgänger- und Veloverbindung von Tull nach Unterwaldhaus wäre sehr zu begrüssen. 😀

Like
Replying to

Danke für den Kommentar bzgl. Überarbeitung Ortsplanung. Dieses Anliegen sind im Masterplan des Langsamverkehrs aufgenommen worden und werden dann in der Ortsplanrevision des Erschliessungsplanes aufgenommen.

 

Gemeinderatskanzlei Flims

Like

😗Gerne würde ich auch folgende Vorschläge an „Zukunft-Flims einbringen:


1. Ein Fußgänger Verbindung von Tull (unterhalb Feuerwehr Depot) nach Unterwaldhaus über den Flem zur Langlauf Station Unter-Waldhaus.


2. Eishalle Prau la Selva: Neubau einer Jugendherberge/Hostel (für ca. 50-60 Pax) nach Vorbild Laax und großzügiger Ausbau der Sportwiese mit einem grossen Pavillon.


3. Neu gedeckte Unterstände an den Postauto Haltestellen, Staderas, Prau la Selva, Valorca und zusätzlich neue Postauto Haltestelle Valorca-Ost (Abzweigung ARA)

4. Öffentliche Fußgänger Verbindung Valorca-Ost zur Via Caglims Haltestelle Shutlel

Like
Replying to

Danke für den Kommentar bzgl. Überarbeitung Ortsplanung. Dieses Anliegen bzgl. Fussgängerverbindung ist im Masterplan des Langsamverkehrs aufgenommen worden und werden dann in der Ortsplanrevision des Erschliessungsplanes aufgenommen. 

Im Zuge der Umsetzung des Behindertengleichstellungsgesetzes bei den Bushaltestellen werden auch auf den Hauptlinien der Post neue Wartehäuschen entstehen. Das Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) hält fest, dass der öV spätestens ab Anfang 2024 barrierefrei und damit für Behinderte grundsätzlich autonom nutzbar sein muss.


Gemeinderatskanzlei Flims 

Like

Danilo
Danilo
Jan 18, 2022

Eine sorgfältige Ortsplanung sollte sicherstellen, dass das Dorfbild erhalten und Bausünden verhindert werden können. Dabei ist auf Einordnung, Gestaltung und Materialisierung zu achten. Beispielsweise sind reine Betonbauten in Brutalarchitektur in der Kernzone eines ehemaligen Bauerndorfes schade und unnötig. Die Gestaltung Casa Jettli ist ein nachahmenswertes Gegenbeispiel.

Like


Sende uns deine Visionen, Gedanken oder Ideen und beteilige dich proaktiv an der Gemeinde Flims von morgen.


Melde dich persönlich bei uns und teile uns deine Meinung zu einem spezifischen Projekt mit.

bottom of page